Nachrichten

Auswahl
 

Hätten uns ein anderes Ergebnis gewünscht“ – Landkreis-Jusos mit zwiespältigen Gefühlen

Am Morgen des 04.02. verkündete der Schatzmeister der SPD, Dietmar Nietan, das Ergebnis der Mitgliederbefragung. 239.604 aller befragten Mitglieder votierten für eine Neuauflage einer Koalition mit der Union. Lediglich 123.329 votierten dagegen. Damit wird die SPD erneut in die Große Koalition eintreten. mehr...

 
 

„Die Enttäuschung wäre riesig“ – Jusos kritisieren den Kompromiss um Oberstufenbusticket

Nach der Haushaltsklausurtagung ziehen die Jusos ein ernüchterndes Fazit: „Natürlich freuen wir uns, dass eine Verbesserung für Schülerinnen und Schüler erreicht wurde.“, findet Claas Oltmer, Vorsitzender der Jusos Osnabrück-Land. „Aber erhofft hatten sich Viele nach dem großen Wahlkampfgetöse der CDU und FDP natürlich mehr.“ Gemeint war das Wahlversprechen der CDU und FDP den Schülerinnen und Schüler auch ab der 11. Klasse einen kostenlosen Schultransfer zu ermöglichen. mehr...

 
 

Verwaltungsspitze des Landkreises muss weiblicher werden- Weggang des ersten Kreisrats Muhle nutzen um Frauen endlich besser zu repräsentieren

Den Wechsel des ersten Kreisrats Stefan Muhle vom Landkreis Osnabrück als Staatsekretär ins niedersächsische Wirtschaftsministerium nehmen die Jusos Osnabrück-Land zum Anlass, eine weibliche Nachfolgerin für diesen Posten in der Verwaltungsspitze des Landkreises zu fordern.
mehr...

 
 

Jusos Osnabrück-Land unterstützen die angestrebten Neuwahlen Stephan Weils und kritisieren das Vorgehen der ehemaligen Grünen Landtagsabgeordneten Twesten als undemokratisch

Gestern teilte die Abgeordnete der Grünen im niedersächsischen Landtag, Elke Twesten, mit, dass sie ihre Fraktion verlasse und zu der Fraktion der CDU wechsele. Grüne hierfür sind anscheinend die Nichtwiederaufstellung der Kandidatin in ihrem Wahlkreis. Dadurch besitzt die Koalition aus SPD und Bündnis 90/Die Grünen nicht mehr die „Einstimmenmehrheit“ im niedersächsischen Landtag, sondern nun die Koalition aus CDU und FDP. mehr...

 
 

Jusos Osnabrück-Land wählen Claas Oltmer zum neuen Vorsitzenden - Bessere Vereinbarkeit von ehrenamtlicher Politik, Familie und Beruf gefordert

Auf Alexander Dohe, der aus beruflichen Gründen von seinem Amt als Juso-Kreisvorsitzender zurückgetreten war folgt Claas Oltmer aus Bad Essen. Die Kreiskonferenz der Jungsozialistinnen und Jungsozialisten wählte den 17jährigen Oltmer mit großer Mehrheit zum neuen Vorsitzenden. Ebenso wurden Malte Lauck aus Quakenbrück, Arne Müller aus Georgsmarienhütte und Alexander Dohe aus Bramsche zu weiteren Beisitzern in den Kreisvorstand gewählt. mehr...

 
 

Jusos Osnabrück-Land und -Stadt zu Gast in Hamburg - Besuch des Hamburger Rathauses und Informationsrundgang in der Hafencity

Gemeinsam mit Annkathrin Kammeyer, mit 27 Jahren jüngstes Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft, ging es als erste Station der politischen Bildungsfahrt der Jusos Osnabrück-Land und -Stadt durch das Rathaus der Freien und Hansestadt Hamburg. Das Hamburger Rathaus ist gleichzeitig der Sitz der Bürgerschaft (Parlament) und des Senats (Landesregierung) der Hansestadt. mehr...

 
 

„Hat die Kirche zu viel Macht im Staat?“ – Jugendkonferenz der Jusos Osnabrück-Land zur Trennung von Staat und Kirche

Werden Staat und Religionsgemeinschaften ausreichend voneinander getrennt, oder hat die Kirche zu viel Einfluss? Zu dieser Diskussion luden die Jusos im Landkreis Osnabrück in die Katholische Familienbildungsstätte Osnabrück ein. mehr...

 
 

Jusos Osnabrück-Land und -Stadt zu Gast in Brüssel - Besuch des Europäischen Parlaments und Austausch mit den Jusos Brüssel

Vorbei an der doch recht imposanten Vertretung des Freistaates Bayern ging es für die Gruppe Jusos aus Landkreis und Stadt Osnabrück hoch zur Rue Wirtz zu einem Informationsbesuch im Parlament der Europäischen Union. Die Führung durch das Brüsseler Parlamentsgebäude machte den Auftakt des dreitägigen Aufenthalts in der belgischen Hauptstadt. So konnten die jungen Genossinnen und Genossen einen guten Einblick hinter die Kulissen der Parlamentsarbeit werfen. Tara Hadviger, Mitarbeiterin des Weser-Emser Europaabgeordneten Matthias Groote, konnte den Jusos diesen exklusiven Einblick gewähren. mehr...

 
 

Jusos Osnabrück-Land fordern sofortigen Verkauf der RWE-Aktien – Weitere Verluste für den Landkreis und seine BürgerInnen müssen verhindert werden

Der langanhaltende Kursabsturz der RWE-Aktien schlägt sich nun endgültig auf den Haushalt des Landkreises nieder. Auf ihrer letzten Kreiskonferenz beschlossen die Jusos im Landkreis Osnabrück - die Jugendorganisation der SPD -, dass die RWE-Aktien verkauft werden sollen. Die Abschreibung in Höhe von 29 Millionen Euro zeigt nun, dass es die richtige Konsequenz aus dem Sinkflug der Aktien ist, die Aktien zu verkaufen. mehr...

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20