„Braten vom heimischen Wild an Wacholdersoße“ - Weihnachtsessen des Netzwerk Junge KommunalpolitikerInnen der Jusos Osnabrück-Land

Catering-restaurant
 

Braten vom heimischen Wild an Wacholdersoße,Brust von der Barberieente in Orangen-Senf-Soße und Tranchen vom Schweinefilet mit Pfifferlingsrahmsoße, aber nicht nur das Essen im Brauhaus Rampendahl in Osnabrück waren eines der Highlights beim Weihnachtsessen des Netzwerk Junge KommunalpolitikerInnen der Jusos Osnabrück-Land.

 

„Wir wollen gemeinsam einen schönen weihnachtlichen Abend verbringen und das Jahr 2015 in gemütlicher Runde schon einmal ausklingen lassen.“ So Daniel Schweer, Vorsitzender der Jusos Osnabrück-Land.

Neben einem kurzen Bericht vom diesjährigen Juso-Bundeskongress und anderen wichtigen Ereignissen innerhalb des Verbandes und der Partei gab es dann auch noch genügend Zeit  einige  Gespräche zu den Ratssitzungen der vergangene Wochen zu führen, sowie einen Ausblick auf die Kommunalwahl im Jahr 2016 zu wagen.

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.